Startseite
News
Bilder
Trainingszeiten
Gruppen
Sportler
Erfolge
Termine
Presse
Kontakt
Impressum
Intern Warning: Undefined array key "logged_in" in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/index.php on line 142

News


18.05.2011 Turniersieg und vorder Plätze in Swidnica

TVE -Akrobaten mit guten Leistungen

Swidnica Am 29.04.11 war es mal wieder so weit, die Ebersbächer Sportakrobaten machten sich zum zweiten Mal auf den Weg zum zum 15th International Spring Tournament in Acrobatic Gymnastics nach Swinica in Polen. Mit im Gepäck vier Einheiten, darunter Nikolai und Konni (MX Senioren); Tami, Hannah & Valery(Trio Junioren); Dzejla, Jeanette & Nadine (Trio Age-Group): Sarah & Lara (DP Age- Group) und nicht zu vernachlässigen Petra Wachter, die unsere Sportler wie immer mit viel Herzblut betreut hat. Begleitet wurden wir von Annemarie und unseren begeisterten Akro-Papis Rainer, Markus, Andreas und Martin, die uns wie gewohnt super an unser Ziel brachten. Auch nach der neunstündigen Fahrt am Freitag war noch keine Entspannung in Sicht. Es stand noch ein freies Training bevor, ein Meeting für Petra und Annemarie, ebenso wie ein unerwarteter Krankenhausbesuch mit Valery, die sich am Tag zuvor den kleinen Zeh verletzt hatte. Ein Besuch in einem polnischen Krankenhaus, ein wahres Erlebnis. Der nächste Tag begann unangenehm früh, wie soll es auch anders sein wenn 9 Mädels auf ihr Styling warten. Mit gefühlten zwei Tonnen Haarspray in den Haaren, perfektem Make-Up und einer kurzen Autofahrt kamen wir nun endlich in der Halle an und der Wettkampf konnte beginnen. Als erstes an den Start ging unser Age-Group Trio Dzejla, Jeanette und Nadine mit ihrer Dynamikübung. Leider stürzte Nadine beim Rondat-Salto und der 8/4 Vorwärts war etwas unsicher. Als nächstes waren Niko und Konni and der Reihe. Sie zeigten eine wunderschöne und sicher geturnte Balanceübung und wurde mit einem verdienten 1. Platz belohnt. Danach starteten Sarah und Lara, sie turnten wie gewohnt eine sehr sichere und ausdrucksstarke Balanceübung wofür sie eine Wertung von 27,650 Punkten erhielten und sich knapp hinter der Ukraine den zweiten Platz sichern konnten. Als letzter Starter in der ersten Runde zeigte das Junioren Trio Tami, Hannah und Valery ihre spritzige Dynamikübung. Valery turnte trotz eines gebrochenen kleinen Zehs einen wunderschönen Tsukahara, leider aber verpasste sie im nachfolgenden Element den Stand auf dem Karree und musste abgehen. Der nächste Fehler folgte sogleich beim Spagatsalto, der ganz und gar nicht fehlerfrei aufgefangen wurde. Alles in allem war ein schwerwiegender Abzug und ein damit verbundener letzter Platz die Folge. In der zweiten Runde zeigte unser Age-Group Trio eine schöne Übung, bekam aber leider wegen eines Zeitfehlers einen Abzug von 0,3. gravierender jedoch der Sturz von Jeanette beim Rondat Salto in den Sitz. Diese beiden Fehler machten dem Trio einen Start im Finale unmöglich und so war für die drei der Wettkampf an dieser Stelle mit einem neunten Platz schon beendet. Niko und Konni zeigten eine schwungvolle Dynamikübung mit Elementen auf höchstem Niveau und behielten somit den 1.Platz fest in ihren Händen. Unser Damen Paar Sarah und Lara tanzten sich mit ihrem taktvollen Mambo und ihren auf den Punkt gestandenen Elementen in die Herzen der Zuschauer. Nur der Ukraine mussten sie sich geschlagen geben und nisteten sich somit auch in Dynamikübung auf dem zweiten Platz ein. Als letzter an diesem Tag startete unser Trio Tami, Hannah und Valery. Mit einer wunderschönen Choreographie und eindrucksvollen Elementen turnten die drei sich auf den ersten Platz in der Balanceübung. Nach diesem ereignisreichen Tag folgte nun der gemütliche Teil. Am Abend traf sich fast die ganze Deutsche Delegation im Hotel zu einem Glas Wein oder Bier. Der nächste Morgen war doch deutlich entspannter, denn schließlich galt es heute nur noch 6 Mädels zu stylen. Mit reichlich Elan und großen Erwartungen an den Wettkampf fuhren wir in die Halle. Zuerst gingen Tami, Hannah und Valery an den Start. Sie turnten ihre Elemente souverän durch und erhielten dafür 26,850 Punkte, die zweithöchste Wertung im Mehrkampf. In der Endwertung reichte es dennoch nur zu einem achten Platz. Als nächstes waren Nikolai und Konni an der Reihe. Mit einer Herzensübung und hochkarätigen Elementen erturnten sich die zwei den ersten Platz im Mehrkampf und setzten sich gegen das favorisierte Paar aus Hoyerswerda durch, ein riesiger Erfolg. Zum Schluss turnten Sarah und Lara im Mehrkampf ihre Balanceübung. Wie auch schon in der Qualifikation zeigten sich die beiden trotz souverän und ausdrucksvoll. Diese Leistung bestätigte das Kampfgericht mit einer Wertung von 27,600 Punkten. Leider mussten wir uns mit dem zweiten Platz zufrieden geben, da ein falsch geturntes Element des ukrainischen Paaresleider nicht abgezogen wurde. Nach einem erfolgreichen Wettkampf und einer schönen Siegerehrung machten wir uns direkt auf den Weg nach Hause. Nach einer abermals neunstündigen Fahrt war die Reise um kurz vor 2 Uhr in Ebersbach auch schon wieder vorbei. Annemarie und Hannah Schmid

nbsp; nbsp; nbsp;