Startseite
News
Bilder
Trainingszeiten
Gruppen
Sportler
Erfolge
Termine
Presse
Kontakt
Impressum
Intern Warning: Undefined array key "logged_in" in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/index.php on line 142

News


29.06.2011 Deutsche Junioren und Seniorenmeisterschaft in Dresden



Akrobatik der Spitzenklasse brachte dem Kreis 7 Meistertitel

Am vergangenen Wochenende fanden in Dresden die deutschen Junioren- und Seniorenmeisterschaften der Sportakrobatik statt. Die Margon-Arena, eine wahrlich ansprechende Halle für dieses Event, wo nicht nur dt. Meistertitel ermittelt wurden, sondern auch zur Debatte stand, wer ein Ticket für die diesjährige EM in Bulgarien bekommen soll und sich somit mit seiner hier gezeigten Leistung qualifiziert.
Die wohl beste Leistung aus dem Kreis Göppingen an beiden Wettkampftagen zeigte das Damentrio vom
TV Ebersbach mit Tamara Kämpfert, Hannah Schmid und Valery Maslo. Die drei Mädels wollten sich solch ein internationales Event wie die EM nicht noch einmal nehmen lassen und zeigten absolute Höchstleistung mit atemberaubenden Elementen in allen drei gezeigten Übungen. In Balance unterlief dem Trio ein kleiner Fehler, welcher sie auf Platz 2 brachte. In Tempo und Kombi gab es nur staunende Gesichter, die von der gezeigten Höchstleistung schwer beeindruckt waren. Mit 82,05 Punkten in der Gesamtwertung holten sich die drei den Titel und somit noch zwei 1. Plätze. Das begehrte Ticket nach Varna dürfte den drei Mädels wohl sicher sein.
Ebenfalls nach Bulgarien mitreisen wird das Damenpaar Janina Hiller und Sophia Müller vom
TSGV Albershausen. Nachdem sie in ihrer Tempoübung patzten und somit hier nur eine Wertung von
24,8 Punkten erreichten, zeigte das Paar in Balance und Kombi wieder ihr gewohnt hohes Niveau. Akrobatik der Spitzenklasse, die mit einer Tageshöchstwertung in Balance mit 28,07 Punkten belohnt wurde. Die zwei Albershäuserinnen verteidigten somit in der Seniorenklasse in allen drei Übungen ihre Meistertitel.
Ebenfalls in der Seniorenklasse starteten zwei Mixed-Paare aus dem Kreis. Zum Einen Sascha Kohn mit Patrizia Voigtländer - TSV Dewangen / TSGV Albershausen - und Nicolai Rein mit Kornelia Laichinger vom TV Ebersbach. Zweit genanntes Paar bekommt leider vorab auf Grund ihrer Größendifferenz in jeder Übung einen Abzug von 1 Punkt. Diese 3 Punkte in Summe dann wieder aufzuholen ist natürlich nicht sehr einfach. Nico und Konni zeigten aber mit Sicherheit die spektakulärsten Elemente in der Seniorenklasse der gemischten Paare und wurden von einem begeisterten Publikum mit viel Applaus belohnt. In Tempo sicherten sie sich somit Platz 3. In Balance patzte das Paar leider beim letzten Element, sodass sie hier auf Platz 4 kamen. In der Gesamtwertung belegte das Paar mit 74,191 Punkten den 3. Platz. Der 2. Platz ging mit 74,95 Punkten an Sascha Kohn und Patrizia Voigtländer. Nach einer sauber und gut geturnten Tempoübung, bei der die beiden den 1. Platz belegten gelang Ihnen ihre Balanceübung nicht ganz so gut. Mit einem Punkteabzug von 2,0 Punkten konnten sie sich aber trotzdem auch hier noch einen guten 3. Platz sichern. Eine zum Abschluss noch prima gezeigte Kombiübung brachte dem Paar dann letztendlich doch noch Silber und somit werden auch sie sicherlich mit nach Varna zur EM im Oktober fliegen dürfen.
Patrick Schönholz / TB Gingen, der mit Celine Feliz Caro Bauder / TSG Hoffherrnweiler-Unterrombach im gemischten Paar Junioren startete, darf sich sicher ebenfalls Hoffnungen auf das begehrte Ticket nach Bulgarien machen. Mit drei gut geturnten Übungen sicherte sich das gemischte Paar in der Gesamtwertung mit
78,2 Punkten den 3. Platz. In Balance schafften es die beiden trotz eines Punkteabzuges von 0,5 Punkten auch auf den 3. Platz und in Dynamic belegten sie Platz 4.
Bei den Damenpaaren in der Juniorenklasse startete vom TV Ebersbach Sarah Haslinger und Lara Kielkopf, die sich aus der Jugend heraus für dieses Event qualifiziert hatten. Eine absolute Spitzenleistung in Tempo katapultierte das noch junge Paar mit 25,95 Punkten auf Platz 1. In ihrer Balanceübung hatten die beiden leider Pech und das Element Aufgrätschen auf der Vorderbeuge misslang. Dieser Fehler wurde mit einem saftigen Punkteabzug bestraft und brachte die beiden hier auf Platz 4. Derselbe Fehler suchte das Damenpaar leider auch in ihrer Kombiübung heim. Schade, den die Beiden turnten sonst absolut fehlerfrei und souverän. Und trotz der beiden fehlerhaften Elemente und einem Größenabzug, der in jeder Übung mit 0,5 Punkten angerechnet wurde, schafften es die beiden Mädels mit einer Gesamtwertung von 75,15 Punkten auf Platz 3, was von ihrer Topleistung zeugt.
Vom TV Faurndau waren in der Juniorenklasse noch zwei Damengruppen am Start. Platz 10 in der Gesamtwertung schaffte das Trio Karoline Schäfer, Luisa Vogt und Elena Schwarz mit 71,25 Punkten, nachdem sie zwei 9. Plätze in Balance und Dynamic belegten. Ihre Vereinskameradinnen Alessia Gambacorta, Chiara Pistone und Monique Kicherer hatten großes Pech bei der Ausführung ihrer Balanceübung. Nach mehreren Stürzen mussten sie einen immensen Punkteabzug in Kauf nehmen. Das Trio belegte drei mal Platz 13 und schaffte in der Gesamtwertung 54,15 Punkte.
Auf dem Podest startete bei den Junioren Amrei Eichhorn und bei den Senioren Aline Waidmann, beide
TV Ebersbach. Aline war nicht wie sonst in Topform, zeigte aber dennoch eine schöne Übung. Mit einem Abzug von 0,9 Punkten für Zeitfehler erreichte sie mit einer Wertung von 24,32 Punkten den 3. Platz in der Seniorenklasse. Amrei turnte zwar ihre Elemente recht sauber, hatte aber dennoch zwei Zeitfehler zu verzeichnen und am Schluss reichte ihr die Musik nicht aus. Ein Abzug von 1,1 Punkten brachte sie mit einer Wertung von 25,15 Punkten auf Platz 5 bei den Junioren. Karla Eichhorn


nbsp;