Startseite
News
Bilder
Trainingszeiten
Gruppen
Sportler
Erfolge
Termine
Presse
Kontakt
Impressum
Intern Warning: Undefined array key "logged_in" in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/index.php on line 142

News


14.05.2012 5 Titel für den TV Ebersbach bei Württembergischen Meisterschaften

Sarah und Lara überragend

Am 12. und 13. Mai fanden in Uhingen die Württembergischen Meisterschaften der Sportakrobaten für die Altersklassen Jugend und Junioren statt. Im Rahmen dieser Wettkämpfe wurden auch die Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften ausgetragen.
2 Wochen nach den Weltmeisterschaften in Florida standen für das Damenpaar und das Damentrio vom TV Ebersbach schon die nächsten Bewährungsproben an. Erfahrungsgemäß zeigt die Formkurve nach einem solchen Großereignis nach unten. Aus diesem Grund sah die Trainerin Petra Wachter diesem Wettkampf mit etwas gemischten Gefühlen entgegen.
Den Anfang machte das Damenpaar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf. Die Bedenken der Trainerin waren sehr schnell zerstreut, da Sarah und Lara eine sehr gute Balance Übung zeigten und mit über 1 Punkt Vorsprung den Titel holten. Noch besser lief es in der Dynamik Übung. Diese wurde nahezu perfekt geturnt und mit 27,95 Punkten vom Kampfgericht belohnt. Auch bei diesem 2. Titel lag das nächstplatzierte Paar mehr als 1 Punkt zurück. In der Kombi-Übung, die gemeinsam mit der Balance- und Dynamik-Übung den Mehrkampf darstellt, wuchsen die beiden über sich hinaus und erreichten mit 28,1 Punkten ihre höchste jemals erzielte Wertung und gewannen souverän ihren 3. Titel an diesem Tag. Mit dieser hohen Wertung erreichten sie auch die Tageshöchstpunktzahl aller Meisterschaftsteilnehmer, was ebenfalls mit einem Pokal belohnt wurde.
Beim Damen Trio wurden die Bedenken von Petra Wachter teilweise bestätigt. Tamara Kämpfert, Hannah Schmid und Valery Maslo patzten in der Balance-Übung beim Einarmhandstand und mussten einen Abzug von 1 Punkt verkraften. Sie erreichten somit den 2. Platz. Ein völlig anderes Gesicht zeigten die drei in der Dynamik-Übung. Hier konnten sie an ihre sehr gute Form der Weltmeisterschaft anknüpfen und gewannen überlegen mit 27,85 Punkten den Titel. Vor der Kombi-Übung lagen sie somit in der Mehrkampfwertung nur noch 0,4 Punkte hinter ihren Konkurrentinnen aus Hofherrnweiler. Aber leider schlichen sich in die Kombi-Übung mehrere kleine Fehler ein, so dass es letztlich im Mehrkampf nur zum 2. Platz reichte.
Den 5. Titel für den Turnverein Ebersbach steuerte Amrei Eichhorn bei. Sie gewann in der Disziplin Damen Podest mit 25,45 Punkten. Trotz eines Trainingsrückstandes zeigte sie bis kurz vor dem Ende der Übung eine tadellose Leistung. Am letzten Element leistete sie sich dann eine Unsicherheit, die zu einem Abzug von 0,5 Punkten führte. Sie gewann trotzdem mit einem Vorsprung von 0,4 Punkten vor ihrer Konkurrentin aus Uhingen.
Am Sonntag wurden die Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften ausgetragen. Hier war der Turnverein mit 5 Einheiten am Start. In der Disziplin A1 Paare gewannen Aleyna Murat und Sophie Schreiner mit einer Endnote von 24,0 Punkten, welches auch die Tageshöchstnote war. Den 14. Platz erreichten hier Donatella Guerra und Elisa Achim. Die restlichen Einheiten vom Turnverein Ebersbach starteten in der Disziplin A2 Paare. Trotz einer tollen Übung mussten sich Cecile Kämpfert und Jaqueline Rot aufgrund eines Zeitfehlers beim Handstand, dem Paar aus Hofherrnweiler knapp geschlagen geben und erreichten einen sehr guten 2. Platz. Defne Atalmis und Juliana Niks belegten Platz 5. Auf dem 6. Platz folgten ihnen ihre Vereinskameradinnen Sina Kehl und Finja Gutbrod, die erst seit 3 Monaten in dieser Zusammensetzung aktiv sind.

Insgesamt ein toller Erfolg für die Einheiten des Turnvereins Ebersbach und ihre Trainerin Petra Wachter. Herzlichen Glückwunsch dazu. An beiden Wettkampftagen war Jenny-Ly Kübler die gesamte Zeit als Kampfrichterin aktiv, vielen Dank dafür.
„Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf“, dieses Motto gilt für Sara und Lara, die am nächsten Wochenende bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Friedberg, Bayern wieder am Start sein werden. Wir hoffen, dass ihre bestechende Form anhält und wünschen ihnen viel Erfolg für dieses nächste Großereignis. PW



nbsp; nbsp; nbsp;