Startseite
News
Bilder
Trainingszeiten
Gruppen
Sportler
Erfolge
Termine
Presse
Kontakt
Impressum
Intern Warning: Undefined array key "logged_in" in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/index.php on line 142

News


17.03.2014 Maia International Acro Cup 2014

TVE Akrobaten reisen zum ersten World Cup der Saison nach Portugal

Der größte „Maia International Acro Cup“ aller Zeiten und Mitten drin drei Formationen des TV Ebersbach, die zum ersten Mal an diesem hochkarätig besetzten Turnier in Portugal teilnahmen, in dessen Rahmen auch der erste World Cup der Saison statt fand.

Sarah Haslinger und Lara Kielkopf gingen als erste Starter des TV Ebersbach auf die Matte und präsentierten am ersten Wettkampftag ihre Dynamik Übung mit neu erlernten Höchstschwierigkeiten, die ihnen ohne größere Probleme gelangen.
Diese gute Leistung vom Vortag konnten sie auch mit ihrer Balance Übung bestätigen und erhielten für eine sowohl tänzerisch als auch technisch einwandfreie Übung eine tolle Wertung von 26,95 Punkten und sicherten sich somit eines der heiß begehrten Finaltickets.
Ihre Finalübung bereitete den Beiden jedoch kleinere Schwierigkeiten, weshalb sie am Ende des Wettkampfes den 5. Platz belegten.
Natalia Persicke, Valery Maslo und Sophie Schreiner gingen in der Altersklasse AGE Group an den Start und hatten mit 39 Formationen mit dem größten Starterfeld des ganzen Turniers zu kämpfen.
Bereits beim ersten Element ihrer Balance Übung unterlief den Dreien ein Zeitfehler der das Ziel einer Finalteilnahme in weite Ferne rückte.
Am nächsten Wettkampftag musste unser noch junges Trio erst um 22:00 Uhr auf die Wettkampfmatte und meisterte dies mit Bravour. Sie zeigten eine spitzenmäßige Dynamik Übung mit einem gestandenen Doppelsalto und erreichten mit 26,85 Punkten sogar den 9.Platz in der Konkurrenz der Damengruppen.
In der Addition beider Übungen reichte es aber dennoch nicht für die Finalteilnahme.
Hannah Schmid und Lena Fassabender mussten bei ihrer ersten Übung schon ziemlich früh ran. Bereits um 8:00 Uhr begann das Einturnen für die Dynamik-Übung, die den beiden leider nicht so recht gelingen wollte.
In Balance sah die Welt dann schon wieder viel besser aus. Die Elemente turnten sie souverän, lediglich in der Choreografie zeigten sich kleine Unsauberkeiten.
In ihrer Finalübung turnten Hannah und Lena tolle Wurfelemente, bei ihren Balance Elementen unterliefen ihnen aber leider einige Fehler die große Punktabzüge mit sich brachten und damit den unglücklichen vierten Platz bedeuten sollten.
Wir bedanken uns für 3 Wettkampftage volle Spannung, Spaß und akrobatischer Höchstleistungen und freuen uns schon auf MIAC 2015.