Startseite
News
Bilder
Trainingszeiten
Gruppen
Sportler
Erfolge
Termine
Presse
Kontakt
Impressum
Intern Warning: Undefined array key "logged_in" in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/index.php on line 142

News


Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 05.10.2010 Württembergische Junioren und Seniorenmeisterschaft mit Nachwuchsmannschaft

Groß und Kein am Start

Der Kreis holt sich fast alle württ. Titel Karla Eichhorn


Am vergangenen Wochenende wurden in Giengen an der Brenz die württ. Junioren- und Seniorenmeisterschaften in Kombination mit den WENA-Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen.
Bei den Junioren belegte das Damenpaare Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn vom TV Ebersbach mit 79,35 Punkten in der Gesamtwertung aus drei Übungen den 1. Platz. Ihre Einzelwertung für Balance mit Platz 2, in Tempo mit Platz 1 und einer stark geturnten Kombiübung bescherte den Beiden den Titel. Ihre Vereinskameradinnen Sarah Haslinger und Lara Kielkopf kamen in Balance auf Platz 1, in Tempo auf Platz 2 und in der Summe aller Wertungen mit ihrer Kombiübung auf Platz 2 mit 76,15 Punkten.
Bei den Damengruppen der Juniorenklasse hatte am Schluss auch der TVE die Nase vorn. Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo holten sich ebenfalls den Titel württ. Juniorenmeister. Mit einem 2. Platz in Balance, einem 2. Platz in Tempo und einer starken Kombiübung schafften es die Drei am Ende auf Platz 1 mit 77,40 Punkten. Der TV Uhingen belegte mit seinem Trio Stefanie Rimmele, Nina Wanner und Marissa Monz mit einem Platz 5 in Balance, Platz 3 in Tempo und einer gut geturnten Kombiübung mit 74,45 Punkten den 3. Platz der württ. Junioren. Aus dem selben Verein starteten Johanna Lang, Fabienne Künzel und Alanis Grätsch. Mit Platz 3 in Balance und Platz 4 in Tempo standen die Vorzeichen erst recht gut. In ihrer Kombiübung mussten sie aber großen Punkteabzug in Kauf nehmen und sich letztendlich mit Platz 5 und einer Gesamtwertung von 71,20 Punkten begnügen.
Als Mixed-Paar turnten in der Juniorenklasse als Startergemeinschaft Patrick Schönholz vom TB Gingen und Celine Feliz Caro Bauder von der TSG Hoffherrnweiler. Mit einem 1. Platz in Balance wie auch in Tempo und einer gut geturnten Kombiübung holten sich die Beiden den Titel württ. Juniorenmeister im gemischten Paar.
Auf dem Podest Juniorenklasse Männer zeigte sich der Bronze-Medaillengewinner der diesjährigen WM Dennis Stach mit einer sauber geturnten Übung und 25,90 Punkten und belegte den 1. Platz. Bei den Damen hatte der TV Faurndau die Nase vorn. Selina Tischler holte sich den Titel mit 24,35 Punkten vor Janina Drews vom TV Uhingen mit 20,70 Punkten.
Bei den Senioren zeigte das Damenpaar Janina Hiller und Sophia Müller wie gewohnt drei ausdrucksstarke und sauber geturnte Übungen und holten sich mit einer Gesamtwertung von 84,741 Punkten den 1. Platz und Titel wütt. Seniorenmeister.
Das Mixed-Paar der Seniorenklasse Nikolai Rein und Kornelia Laichinger hatte leider nicht ihren besten Tag. In Balance und Kombi mussten die Beiden mit fehlerhaft geturnten Elementen Punkteabzug in Kauf nehmen. Ihre Tempoübung, bei der sie sich gut präsentieren konnten sicherte ihnen in der Gesamtwertung mit 68,84 Punkten doch noch den Titel württ. Seniorenmeister.
In der Nachwuchsklasse belegte die Mannschaft des TV Ebersbach mit vier sauber geturnten Übungen Platz 2. Am Start waren die beiden Trios Defne Atalmis, Cecile Kämpfert und Juliana Niks sowie Sara Caddedu, Beyca Öner und Celine Bauer und die Paare Louisa und Emily Krüger, wie auch Franziska Luz und Felicia Driessen. Platz 4 ging nach Uhingen. Hier bildete das Paar Carla Brendler und Nicole Wittlinger, sowie die Trios Sabrina Schäufele, Selina Thiele, Ina Hohlbauch und Janine Endriss, Lea Probst, Leah Wieler die Mannschaft. Der TV Faurndau kam auf Platz 5 mit seinen Einheiten Kristina Liebert und Emily Holl, Katharina Klöpfer und Julia Theiss, Lara Bäuerle und Jessica Wahl sowie das Trio Alina Weixelbauer, Lena Sommer und Jana Keierleber.
Ein erfolgreicher Samstag für die Vereine aus dem Kreis. Mit unzähligen württ. Meistertiteln, Pokalen, Medaillen und guter Laune konnte am Abend getrost gefeiert werden.