Startseite
News
Bilder
Trainingszeiten
Gruppen
Sportler
Erfolge
Termine
Presse
Kontakt
Impressum
Intern Warning: Undefined array key "logged_in" in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/index.php on line 142

News Archiv 2010



Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 Warning: Undefined variable $pic_tags in /customers/f/d/c/sportakrobatik-tve.de/httpd.www/includes/classes/news.php on line 94 01.03.2010 Sportlerehrung in Albershausen



Sportlerehrung in Albershausen
Am Dienstag letzter Woche wurden sechs unserer Akrobatinnen, die in der Nachbargemeinde Albershausen zu Hause sind, in feierlichem Rahmen von Bürgermeister Hermann Hering für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Wettkampfjahr 2009 geehrt.
Cansu Bayraktar und Madeleine Ramminger erhielten für ihren Podestplatz auf der
württ. Jugendmeisterschaft eine Ehrenurkunde.
Sina Smialy wurde für den 1. Platz bei den württ. Juniorenmeisterschaften Podest die
kleine Sportler-Ehrenplakette überreicht.
Sarah Haslinger und Lara Kielkopf erhielten für ihre Erstplatzierungen bei den
württ. und dt. Schüler- und Jugendmeisterschaften die große Sportler-Ehrenplakette.
Amrei Eichhorn wurde ebenfalls die große Sportler-Ehrenplakette für ihre ersten Plätze bei den
württ. und dt. Juniorenmeisterschaften und ihre erfolgreiche Teilnahme der EM 2009 ausgehändigt.

K. Eichhorn







01.03.2010 Auftakttunier Klokan-Cup in Prag



Abteilung Sportakrobatik

Zum wiederholten male machte sich am vergangenen Wochenende eine Gruppe der Sportakrobaten auf den Weg nach Prag zum traditionellen Klokan-Cup. Dieses Turnier, welches nun zum 10. Mal in Gemeinschaft von Todor Kolev, dem württ. Landestrainer und dem tschech. Bohemians-Akrobatic-Club ausgerichtet wurde, hat sich mittlerweile zu einem stattlichen Turnier gemausert. Zum Start gemeldet waren immerhin 120 Formationen aus Tschechien und Deutschland.
Ein Teil der Gruppe traf schon am Nachmittag in Prag ein, wo sie sich nach einem Einkaufsbummel mit den anderen Akrobaten und der Trainerin Petra Wachter abends im Hotel trafen.
Am Samstag früh wurden dann Sportler, Trainer, Funktionäre und Eltern mittels eines Bustransfers zur Turnhalle gebracht. Das Turnier begann um 10 Uhr mit der Schülerklasse, welche die Wettkampfmatte gegen elf den Sportlern der Age Group und der Master Class übergaben. Das Trio Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo zeigten hier erstmals ihre neu einstudierte Tempoübung und eine Wertung von 27, 367 Punkten zeigte, dass sie ihre Premiere sehr gut meisterten. Eine Stunde später startete unser gemischtes Paar Nicolai Rein und Kornelia Laichinger in der Kategorie Master Class ebenfalls mit Tempo. Die Beiden konnten ihre im Schwierigkeitsgrad deutlich gesteigerte Übung leider noch nicht ganz fehlerfrei präsentieren, zeigten aber dennoch eine gut geturnte Übung und erreichten 25,9 Punkte. Das Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn gingen in derselben Klasse an den Start und mit einer super geturnten Balance-Übung sicherten sie sich 27,833 Punkte.
Beim zweiten Durchgang kurz nach 16 Uhr musste sich das Damentrio mit Balance präsentieren. Auch hier zeigten die drei eine neu einstudierte Übung und meisterten auch diese super, was ihnen eine Wertung von 27,767 Punkten einbrachte und sie somit in der Gesamtwertung auf den Platz 2 setzte. Die beiden Formationen der Master Class mussten im zweiten Durchgang jeweils ihre Kombi-Übungen zeigen. Das Mixed-Paar hatte hier auch die Premiere einer neuen Übung, konnte aber nicht alle Saltos fehlerfrei turnen und bekam für diese Übung 23,8 Punkte und belegte letztendlich Platz 4. Das Damenpaar präsentierte sich auch hier schön und fehlerfrei, ereichte 27,733 Punkte und platzierte sich in der Gesamtwertung auf Platz 3.
Für die Sportler und ihre Trainerin Petra Wachter ein super erfolgreiches Turnier zum Jahresanfang mit Platzierungen, die alle so nicht erwartet hätten, da das Starterfeld wirklich sehr hochkarätig besetzt war.
Wir gratulieren der Trainerin und den Sportlern zu ihrer tollen Leistung.
Karla Eichhorn





04.03.2010 Trainerpreisverleihung 2010

Trainerin des Jahres 2009" Petra Wachter"


Trainer und Trainerinnen für vorbildliche Arbeit geehrt
3. März 2010 | 16:59 Uhr


H. Rüdiger Zentgraf, Ralf Straub, Tim Baumgart, CLaudia Rödinger-Schunk, Danny Winkelmann, v.Beatrix Kästle, Petra Wachter, Tatjana Bachmayer, Alexander Lorenz, Mario Sachs
Karlsruhe (jre). „Wir sind stolz, dass wir in Baden-Württemberg solche qualifizierten Trainerinnen





23.03.2010 Offene Rheinland-Pfalz-Meisterschaft



Abteilung Sportakrobatik

Am 27. März finden in Mainz-Laubenheim die offenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften statt. Nach Prag das zweite Turnier in diesem Jahr für die Sportakrobaten.
An den Start gehen in der Seniorenklasse Nicolai Rein und Kornelia Laichinger und als Junioren-Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn. Beide Einheiten hatte ihren Wettkampfauftakt 2010 im Februar in Prag, ebenso wie das Damentrio Tamara Kämpfert, Hannah Schmid und Valery Maslo, die in Mainz in der Kategorie Jugend starten. In derselben Altersklasse startet die Damengruppe
Cansu Bayraktar, Madeleine Ramminger und Nadine Steck.
In der Altersklasse Schüler starten die Paare Sarah Haslinger und Lara Kielkopf sowie Sina Smialy und Vanessa Buchhammer. Wir wünschen den 14 Sportlern und ihrer Trainerin Petra Wachter viel Erfolg.
Karla Eichhorn





29.03.2010 Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Generalprobe für württ. Jugendmeisterschaft

Abteilung Sportakrobatik

Am vergangenen Samstag wurden in Mainz-Laubenheim die offenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften durchgeführt. Ausrichter war der KKSV Mainz-Finthen. Für einige unserer Akrobatinnen das erste Turnier in diesem Jahr und zeitgleich die Generalprobe für die württ. Jugendmeisterschaften, die schon in zwei Wochen und zwar am 17. April in Faurndau stattfinden.
Mit der Schülerklasse und unserem Damenpaar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf wurde der Wettkampf eröffnet. Ihre beiden neu einstudierten Übungen turnten die Beiden schön und fehlerfrei und obwohl Sarah immer noch mit den Folgen einer Zerrung im Oberschenkel hadert, belegte das Paar in der Gesamtwertung den 1. Platz mit 53,899 Punkten. In derselben Klasse startete auch ein zweites Paar vom TVE. Seit ca. acht Wochen trainieren Sina Smialy und Vanessa Buchhammer miteinander. Das frisch formierte Damenpaar konnte sich zwar fehlerfrei präsentieren, doch beide wirkten noch etwas verunsichert. Nichtsdestotrotz erkämpfte sie sich den 3. Platz mit 51,166 Punkten bei den Schülerpaaren.
In der Jugendklasse startete das Trio Cansu Bayraktar, Madeleine Ramminger und Nadine Steck. Eine sehr schön geturnte Balanceübung brachte den Dreien eine tolle Wertung von 27,199 Punkten. Nachdem sie im 2. Durchgang ihre neu eingeübte Tempoübung leider nicht fehlerfrei darbieten konnten erreichten sie in der Gesamtwertung nur 47,098 Punkte. Platz 2 war ihnen dennoch sicher.
In der Klasse der Junioren zeigten sich Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn in Hochform. In ihrer Kombiübung erzielten sie endlich die lang ersehnte 28er-Wertung und mit einer Gesamtpunktzahl von 55,332 belegten sie den 1. Platz.
In der Seniorenklasse hatte der TVE sein gemischtes Paar Nicolai Rein und Kornelia Laichinger am Start. Den immens hohen Schwierigkeitsgrad in dieser Klasse konnte das Paar in beiden Übungen leider nicht fehlerfrei darbieten und erhielt in der Gesamtwertung 50,839 Punkte. Die beiden belegten trotzdem den 1. Platz und somit konnten alle Sportler bei der Siegerehrung einen Platz auf dem Podest belegen. Herzlichen Glückwunsch!





11.04.2010 Süddeutsche Schüler- Meisterschaften

Ebersbacher Nachwuchsakrobaten am Start bei den württembergischen Jugendmeisterschaften in Faurndau

Abteilung Sportakrobatik

Am vergangenen Samstag fanden in Aalen im Landesleistungszentrum die
süddeutschen Podest-Meisterschaften statt. Hier wurde zum einen der süddeutsche Meister in der Kategorie Schüler Podest ermittelt, zum anderen qualifizierten sich die ersten fünf Plätze für die deutsche Schülermeisterschaft, die in diesem Jahr in Dresden stattfindet.
Monique Kicherer belegte nach einer schön geturnten Übung mit 23,5 Punkten den 10. Platz.
Sina Smialy konnte das Element Knotenhandstand leider nicht sauber stehen und erreichte nach Punkteabzug mit 23.05 Punkten den 14. Platz. Unser herzlicher Glückwunsch an die beiden Sportlerinnen.

Am kommenden Wochenende wird am Berufsschulzentrum Öde die württ. Jugendmeisterschaft und die württ. Nachwuchsmeisterschaft ( kurz WENA ) vom TV Faurndau ausgerichtet.
In der Nachwuchsklasse gehen am Samstagmorgen folgende Paare vom TVE an den Start:
Kira Gruber und Felicia Driessen, Kamille Günez und Franziska Lutz, Aleyna Acikgöz und Merve Barutcu, Donatella Guerra und Jennifer Müller, Aleyna Murat und Yeraldin Mühlberger , Louisa und Emily Krüger sowie das Herrenpaar Doughan Atalmis und Tayfun Barutcu. Für einige der Sportler wird es ihr erster Wettkampf sein.
Wir hoffen ihr seid nicht allzu aufgeregt und wünschen euch viel Glück.
Ab 13.30 Uhr müssen dann unsere Sportlerinnen in der Jugendklasse Nerven zeigen.
Auf dem Podest kämpft Kornelia Laichinger um eine gute Platzierung.
In der Kategorie Damengruppe gehen an den Start:
Cansu Bayraktar mit Madeleine Ramminger und Nadine Steck sowie
Tamara Kämpfert mit Hannah Schmid und Valery Maslo und ebenfalls
Dzejla Ejupovic mit Jeanette Stirner und Monique Kicherer.
Sarah Haslinger und Lara Kielkopf zeigen im Paar ihr Können.
Alle aufgeführten Einheiten müssen an diesem Tag drei Übungen zeigen: Balance, Tempo und Kombi.
Kein einfacher Wettkampftag, der erst gegen 20.30 Uhr mit der Siegerehrung endet.
Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg. Karla Eichhorn






26.04.2010 Internationales Tunier in der Schweiz

Gold und Silber beim Winti-Cup

Gold und Silber beim Winti-Cup

Am vergangenen Wochenende wurde in der Schweiz der alle 2 Jahre stattfindende internationale Winti-Cup ausgetragen. Akrobaten aus der Schweiz, Österreich, Spanien, England, Israel, Litauen und natürlich auch aus Deutschland standen am Start, um sich international zu messen. Schon am Freitag morgen begann der Wettkampf mit den Einheiten der Regionalklasse. Mittags wurde es dann für die Starter der Jugendklasse ernst, die ihre erste Übung in Balance oder Tempo zeigen mussten. Am frühen Samstag morgen eröffneten dann die Formationen der Junioren- und Seniorenklasse mit ihrer zweiten Übung den nächsten Wettkampftag, nachdem sie am Vorabend das Programm mit ihrer ersten Übung beendeten. Im Gegensatz zur Jugend, für die insgesamt zwei Übungen auf dem Programm standen, mussten die Junioren und Senioren alle drei Übungen, d.h. Balance, Tempo und Kombi darbieten.
In der Juniorenklasse sicherte sich das Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn vom TV Ebersbach nach zwei sauber geturnten Übungen mit einem Vorsprung von fast 5,5 Punkten den 1. Platz in allen 3 Übungen. Das Mixed-Paar Nicolai Rein und Kornelia Laichinger, ebenfalls vom TV Ebersbach, erkämpften sich in der Seniorenklasse die Silbermedaille mit drei wirklich gut geturnten Darbietungen.
In der Jugendklasse, die deutlich stärker besetzt war, überzeugten wie gewohnt Sarah Haslinger und Lara Kielkopf vom TV Ebersbach mit zwei sauber geturnten Übungen und erreichten somit den 6. Platz bei den Paaren. Den 11. Platz sicherte sich das Paar Luisa Vogt und Paulina Klement vom TV Faurndau, die sich nach der württ. Jugend am vergangenen Wochenende deutlich besser präsentieren konnten und sehr schöne Übungen darboten. Auf Platz 13 kam das zweite Damenpaar vom TV Ebersbach mit Sina Smialy und Vanessa Buchhammer, die für ein fehlerhaft geturntes Element leider Abzug in Kauf nehmen mussten.
Bei den Gruppen der Jugendklasse überzeugte das Trio Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo vom TV Ebersbach mit sehr guter Leistung und erreichte den 5. Platz vor ihren Vereinskameradinnen Dzejla Ejupovic, Jeanette Stirner und Monique Kicherer, die sich zur württ. Jugend ebenfalls verbessern konnten und hier Platz 9 belegten. Auf Platz 10 platzierte sich das Trio vom TV Faurndau mit Leonie Berger, Julia Schilling und Sophie Moser, die zwar sehr gute Übungen zeigten, aber nach einem Sturz in ihrer Tempoübung Abzug bekamen.
Die Kategorie Men`s Pair belegte das Duo Dennis Stach und Emanuel Lang vom TSGV Albershausen. Sie zeigten sowohl in Balance wie auch in Tempo gute Leistungen und sicherten sich somit Platz 2.
Nach zwei anstrengenden, aber auch erfolgreichen Wettkampftagen für die teilnehmenden Vereine aus dem Kreis endete das gut besetzte Turnier in Winterthur mit der Siegerehrung und einem anschließenden festlichen Bankett. Karla Eichhorn





28.04.2010 Württembergische Jugendmeisterschaft in Faurndau 18.04.2010

Kräftemessen bei der württ. Jugend

Kräftemessen bei der württ. Jugend Karla Eichhorn

Am vergangenen Wochenende wurden am Berufsschulzentrum Öde die württ. Jugend- und Nachwuchsmeisterschaften vom TV Faurnadau ausgetragen.
Für die Starter der Jugendklasse ein anstrengender, kräftezehrender und zugleich nervenaufreibender Tag, da sie alle einstudierten Übungen – Balance, Tempo und auch Kombi – an nur einem Wettkampftag präsentieren mussten, was so nicht immer üblich ist.
Das Damenpaar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf vom TV Ebersbach zeigte aber dennoch gute Nerven und vor allem Können und sicherte sich somit souverän drei erste Plätze mit einem deutlichen Vorsprung von 1,3 Punkten zum Damenpaar aus Uhingen. Daniela Keilwerth und Leonie de Santis belegten Platz 2 in Balance, Tempo und auch Kombi gefolgt von Luisa Vogt und Paulina Klement vom TV Faurndau, welche sich drei mal Bronze holten.
Bei den Damengruppen trafen drei der vier Trios aus Deutschland hier im württ. Göppingen aufeinander, die sich für die diesjährige WM in Polen nominieren möchten. Alle drei Gruppen zeigten hochkarätige Akrobatik und die Wertung des Kampfgerichts war in dieser Kategorie sicher nicht immer einfach. Letzendlich belegte die Damengruppe vom TV Faurndau mit Julia Schilling, Leonie Berger und Sophie Moser mit drei schön geturnten Übungen sowohl in Balance, als auch in Tempo und Kombi den 2. Platz hinter ihren Konkurrentinnen von der TSG Hoffherrenweiler-Unterrombach, die ausdrucksstark auf der Matte überzeugten. Den 3. Platz belegte der TV Ebersbach mit Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo, die in ihrer Kombiübung beim 2 ½-fachen Salto stürtzten und somit wertvolle Punkte abgeben mussten. Die Plätze 5 und 6 gingen ebenfalls an den TV Ebersbach. Cansu Bayraktar, Madeleine Ramminger und Nadine Steck belegten Platz 5 vor dem Trio mit Dzejla Ejupovic, Jeanette Stirner und Monique Kicherer.
Vor allem bei den Kombiübungen, die erst am Abend auf dem Programm standen, merkte man die Anspannung der Sportlerinnen deutlich. Selbst beim begeisterten Publikum schien der Adreanlinspiegel deutlich zu steigen. Spannung war hier angesagt!
Bei den Männerpaaren startete vom TSGV Albershausen Dennis Stach mit Emanuel Lang. Dennis, der im letzten Jahr noch als Obermann von Arvid Kuritz turnte wechselte nach dessen Verletzung bei der EM in Portugal zum Untermann und zeigte auch hier Können. Der Doppelsieg in Balance und Kombi war verdient, auch wenn das Duo ohne Konkurrenz war.
Auf dem Podest wurden am Samstag sowohl die württ., wie auch die süddt. Jugendmeisterschaften ausgetragen. Die ersten fünf Platzierungen der Süddeutschen entschieden, wer zur dt. Jugenmeisterschaft nach Mainz fährt. Vom TV Ebersbach qualifizierte sich auf dem 2. Platz Kornelia Laichinger und auf dem 5. Platz Lena Stegmaier vom TV Uhingen.
Die Platzierungen der württ. Podestmeisterschaften sahen wie folgt aus: Lena Passek vom
TV Uhingen - Platz 2, gefolgt von Kornelia Laichinger vom TV Ebersbach - Platz 3. Platz 7 - Lena Stegmaier vom TV Uhingen, gefolgt von ihrer Vereinskammeradin Lara Hemmert - Platz 10.
Dennis Stach wurde bei den Herren auch auf dem Podest sowohl württ., wie auch süddt. Jugndmeister.
Die Nachwuchsmeisterschaften, kurz WENA, sind für viele Nachwuchs-Akrobaten der erste Wettkampf und somit für diese Sportler ein ganz besonders Ereignis.
Bei der Schwierigkeitsstufe A1 wurden die ersten drei Plätze wie folgt belegt:
1. Platz : TV Uhingen - Janine Endriss, Lea Probst und Leah Wieler. 2. Platz: TV Ebersbach –
Sara Cadeddu, Beyca Öner und Celine Bauer. 3. Platz: TV Ebersbach – Defne Atalmis, Cecile Kämpfert und Juliana Niks.
Auf dem Podest in dieser Kategorie sahen die Platzierungen wie folgt aus:
2. Platz: TV Faurndau – Filiz Urban und 3. Platz: TV Faurndau – Luise Göser.
Bei der Schwierigkeitsstufe A2 belegte der TV Uhingen mit der Gruppe Sabrina Schäufele, Selina Thiele und Ina Hohlbauch den 1. Platz.
Den 3. Platz belegte auf dem Podest / A2 der TV Faurndau mit Larissa Sommer.
In der Kategorie Breitensport ging Platz 2 nach Uhingen an das Trio Johanna Lang, Fabienne Künzel und Alanis Grätsch. Platz 3 ging nach Faurndau an das Paar Nadja Tischler und Elena Schwarz.
Bei der Disziplin „Grundstufe“ belegte das Damenpaar Kira Gruber und Felicia Driessen vom TV Ebersbach Platz 1.
Ein langer und anstrengender Wettkampftag für die Akrobaten aus dem Kreis, die sich jedoch wieder einmal von ihrer besten Seite zeigten.







10.05.2010 Zweifacher Deutscher Schülermeister

Sarah Haslinger und Lara Kiehlkopf

Abteilung- Sportakrobatik
Das Damenpaar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf vom TV Ebersbach überzeugte am vergangenen Wochenende in Dresden bei den dt. Schülermeisterschaften der Sportakrobatik sowohl mit ihrer Balance- als auch mit ihrer Tempoübung. Da sie in beiden Übungen absolut fehlerfrei und super turnten, konnten sie einen deutlichen Punktevorsprung zum zweitplazierten Paar vorweisen und holten sich somit den Titel dt. Schülermeister in Balance und auch in Tempo und zugleich die Tageshöchstpunktzahl an diesem Wettkampf.
Sina Smialy und Vanessa Buchhammer platzierten sich durch ein nicht ganz korrekt geturntes Element und somit Punkteabzug in Balance auf Platz 14, konnten aber ihre Tempoübung sehr gut präsentieren und kamen hier auf Platz 8.
In der Kategorie Damengruppen startet das neu formierte Trio vom TV Ebersbach mit Franziska Schmid, Michelle Kämpfert und Sina Kehl. Die Damengruppe turnt erst seit einigen Wochen in dieser Formation miteinander und für Sina, die bis dato im Nachwuchsprogramm (kurz: WENA) startete, war es ein riesen Sprung, sich nun auf einer deutschen Meisterschaft zu zeigen.
Die drei konnten ihre beiden Übungen leider nicht ganz ohne Fehler zeigen und kamen in Dynamic auf Platz 18 und in Balance auf Platz 17.

Am Wochenende zuvor fand in Polen das 14. internationale Turnier von Swidnica statt.
Begleitet von 4 Vätern, Annemarie und natürlich Trainerin Petra Wachter nahmen die Sportler am Freitag eine 9stündige Anfahrt in Kauf. Das Teilnehmerfeld war mit vielen starken, internationalen Paaren und Gruppen belegt. So mußten sich unsere Akrobaten z.B. mit Konkurrenten aus Polen, Belgien, Portugal, USA, Ukraine, etc. messen.
Nachdem unsere Ebersbacher in einem polnischen Internat übernachtet hatten, machten sie sich am nächsten Morgen auf den Weg zur Turnhalle, wo um 9.30 Uhr der Wettkampf begann.
Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo belegten nach drei sehr gut geturnten Übungen einmal den 5., einmal den 7 und letztendlich im Mehrkampf dann den 8. Platz. In derselben Altersklasse startete auch das Paar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf. Leider hatte sie in ihrer ersten Übung einen Sturz und mußten hier nach immensem Punkteabzug mit dem letzten Platz vorlieb nehmen. Die Beiden ließen sich aber dennoch nicht beirren und turnten ihre zweite Übung so gut, dass sie hier einen super 4. Platz errangen. Auch ihre Finalübung war sehr gut und in der Gesamtwertung kam das Paar auf Platz 15.
In der Seniorenklasse war das gemischte Paar Nicolai Rein und Kornelia Laichinger mit angereist. Alle drei Übungen meisterte das Paar gut und fehlerfrei und erkämpfte sich somit drei mal den 3. Platz.
Am Abend konnten sich dann die Ebersbacher auf einer finalen Acro-Party ihre international gesehen doch recht guten Platzierungen feiern und die Zeit in Polen Revue passieren lassen, bevor sie dann am nächsten Morgen nach Hause fuhren.

Am kommenden Wochenende geht es dann nach Mainz. Dort finden die
dt. Jugendmeisterschaften statt. Besonders interessant wird diese Meisterschaft für unser Trio Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo. Für die drei Mädels wird sich dort entscheiden, ob sie sich gegen ihre starke Konkurrenz aus ganz Deutschland durchsetzen können und sich somit das Ticket für die Teilnahme an der WM in Polen sichern. Wir wünschen den Dreien und natürlich auch unseren anderen Starterinnen viel Erfolg! Karla Eichhorn





18.05.2010 Deutsche Jugendmeisterschaft in Mainz

Nominierung zur WM verfehlt, Sarah und Lara in Topform

Abteilung Sportakrobatik

Am vergangenen Wochenende fanden in Mainz die dt. Jugendmeisterschaften der Sportakrobatik statt. Im Zuge dieses Wettkampfes wurden die noch ausstehenden Einheiten der Age-Group, die Deutschland auf der diesjährigen WM in Polen vertreten dürfen, nominiert.
Besonders souverän zeigte sich das junge Damenpaar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf vom TV Ebersbach, wie auch schon am Wochenende zuvor bei den
dt. Schülermeisterschaften in Dresden. In ihrer zuerst geturnten Tempoübung belegten sie im Anschluss an ihre harte Konkurrenz aus Mainz und Taucha den
3. Platz. Starke Nerven und Können belohnten Sarah und Lara dann bei ihrer fehlerfrei geturnten Balanceübung mit dem 1. Platz und letztendlich belegten sie einen sagenhaften 2. Platz und somit Silber in der Gesamtwertung der Damenpaare.
Unsere Damengruppe Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo, die bei dieser Meisterschaft als eventuelle WM-Teilnehmer zur Debatte standen, zeigten ihre super geturnte Balanceübung in beispielhafter Synchronität und sicherten sich hier zu Recht den 1. Platz. Leider konnten sie ihr Leistungsniveau in ihrer Tempoübung nicht beibehalten und nach einem Sturz beim Salto reichte es hier nur auf Platz 15. Mit einer gut geturnten Kombiübung inclusive schwierigem 9/4-Salto schafften es die Drei dennoch auf Platz 6 in der Gesamtwertung der Gruppen, konnten sich aber leider nicht den heißbegehrten WM-Platz sichern. Ihre Vereinskameradinnen Dzejla Ejupovic, Jeanette Stirner und Monique Kicherer belegten nach zwei schön geturnten Übungen in Balance Platz 8 und in Tempo Platz 13. Nachdem sich das Trio mit Cansu Bayraktar, Madeleine Ramminger und Nadine Steck einen 18. Platz in Balance und Platz 19 in Tempo erkämpft hatten, beendeten sie, wie auch das zuvor aufgeführte Trio ihren Wettkampf. Für beide Einheiten stand der 2. Wettkampftag unter keinem guten Stern. Der nervlichen Anspannung leider noch nicht gewachsen, konnten die beiden Trios ihre Kombiübungen leider nicht zeigen und schieden somit für den Mehrkampf aus.
Ebenfalls nur zwei Übungen turnte das Paar Sina Smialy und Vanessa Buchhammer. Da die beiden Sportlerinnen eigentlich gar nicht in der Jugend starten sollten und in der Schülerklasse nur zwei Übungen, Tempo und Balance Pflicht sind, hatten sie eine
3. Übung gar nicht vorbereitet. Bundestrainer Vitcho Kolev wollte dem Paar, welches ebenfalls für die WM-Nominierung zur Auswahl stand noch eine Chance geben. Das Duo belegte Platz 17 mit ihrer Tempoübung und Platz 22 nach Punkteabzug durch ein fehlerhaftes Element in Balance. Da ihre beiden Übungen aber an sich schön geturnt waren und die Mädchen das vorgeschriebene Alter zwischen 11 und 16 für die Age Group erfüllen, wurden sie, was wohl niemand so recht erwartet hätte, doch noch zur WM in Polen nominiert.
Auf dem Podest belegte Kornelia Laichinger Platz 7. Zwei Zeitfehler und kleine Unsicherheiten in der Choreographie bescherten ihr leider Punkteabzug.
Allen dabeigewesenen Sportlern gilt unser herzlicher Glückwunsch.

Am kommenden Wochenende werden sich wieder drei Einheiten der Akrobaten on Tour begeben. In Riesa wird der traditionelle Sachsenpokal mit großem, internationalem Starterfeld ausgetragen. Karla Eichhorn





25.05.2010 12. Internationaler Sachsenpokal

TVE Trio Tamara Kämpfert, Hannah Schmid und Valery Maslo: Gewinner des 12. Internationalen Sachsenpokals

Abteilung Sportakrobatik TVE Trio, Gewinner des 12. Internationalen Sachsenpokals Am Pfingstwochenende stellten sich drei Einheiten des TV Ebersbach bei dem traditionellen Sachsencup in Riesa ihrer internationalen Konkurrenz aus 10 Nationen. Bei dem zum Teil mit Spitzenformationen aus z.B. Weißrussland, USA, Frankreich, Polen und Holland besetzte Turnier war der Wettkampf absolut hochkarätig besetzt, was es unseren Sportlern nicht einfach machte. In der Klasse 11 bis 16 Jahre, kurz Age Group, startete die Damengruppe Tamara Kämpfert, Hannah Schmid und Valery Maslo. Mit drei fast perfekt geturnten Übungen hatten sie nicht nur das Publikum auf ihrer Seite, sondern auch das Kampfgericht. Die Drei erkämpften sich sowohl in Balance, als auch in Tempo den ersten Platz und auch bei ihrer Kombiübung konnten sie mit Können überzeugen und holten sich somit auch im Gesamtsieg Platz 1 und als Krönung den Sachsenpokal für die beste Gesamtwertung in der Klasse Age Group. In der Juniorenklasse ging das Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn an den Start. Ihre Tempoübung turnten die Beiden fehlerfrei und gut . In Balance jedoch konnte Amrei ihren Handstand auf Jennis Armen nicht halten und den anschließenden Salto in Spagat nicht korrekt ausführen. Ihren Punkterückstand konnten sie auch in der Kombiübung gegen ihre starke Konkurrenz aus Frankreich und Holland nicht mehr aufholen und kamen so in der Gesamtwertung auf Platz 4. In sehr guter Form zeigte sich dagegen das Mix Paar Nicolai Rein und Kornelia Laichinger. Die beiden Sportler der Seniorenklasse turnten alle Übungen mit sehr hohem Schwierigkeitsgrad fehlerfrei und durften sich letztendlich auf einen sensationellen 3. Platz und somit eine Bronzemedaille freuen. Karla Eichhorn




09.06.2010 Deutsche Jugendmeisterschaft in Weißenburg

Zwei von drei Einheiten vom TV Ebersbach mit dabei

Abteilung Sportakrobatik

Jugend-Mannschaftsmeisterschaft in Weißenburg

Am Samstag wurden im fränkischen Weißenburg die
Jugend-Mannschaftsmeisterschaft in der Sportakrobatik ausgetragen. Württemberg als Titelverteidiger ging mit zwei Einheiten vom TV Ebersbach an den Start. Zum einen das Paar Sarah Haslinger und Lara Kielkopf, zum anderen die Damengruppe Hannah Schmied, Tamara Kämpfert und Valery Maslo. Die dritte Formation war das Trio vom TSG Hofherrenweiler. Alles in allem drei starke Einheiten, die in den vergangenen Wettkämpfen souverän mit Können glänzten und somit vom Landesverband für diese Mannschaft ausgewählt wurden.
Alle drei württembergischen Einheiten zeigten sehr gut geturnte Übungen, konnten aber in diesem Jahr die sächsische Mannschaft nicht toppen, die mit ihrem gemischten Paar aus Hoyerswerda die Tageshöchstpunktzahl erreichte. Doch der zweite Platz und damit die Silbermedaille war den Württembergern und damit den Mädels vom TV Ebersbach mit deutlichem Punktevorsprung zur drittplazierten Mannschaft aus Bayern sicher. Karla Eichhorn





03.07.2010 Weltmeisterschaft in Polen

Amrei und Jennifer in Polen bei der WM dabei

Abteilung Sportakrobatik Amrei und Jennifer in Polen bei der WM dabei Das erste Wettkampfhalbjahr der Sportakrobaten neigt sich dem Ende zu. Nach einer äußerst erfolgreichen Zwischenbilanz für die Abteilung steht nun wohl das größte Highlight für dieses Jahr an: die Weltmeisterschaft der Sportakrobatik. Sie wird in diesem Jahr vom 06. bis 18. Juli im polnischen Breslau ausgetragen. Und wieder hat sich eine Formationen vom TV Ebersbach für dieses Event nominiert. Das Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn muss sich in der Juniorenklasse mit Konkurrenz aus der ganzen Welt in Balance und Tempo messen. Die Beiden schafften es im letzten Jahr bei der EM in Portugal ins Finale und belegten dort sogar den 7. Platz. In diesem Jahr ist abzuwarten, wie das Paar sich schlagen wird, da sich Oberfrau Amrei erst Anfang letzter Woche den kleinen Finger gebrochen hat. Mit Gipsschiene trainiert sie im Moment weiter und hofft auf eine schnelle Heilung. Schaffen es die Beiden mit ihren ersten zwei Übungen unter die ersten acht, so ziehen sie am Montag, dem 12. Juli in der Hala Orbita in Wroclaw mit ihrer Kombiübung ins Finale der WM ein. Wer sich einen Eindruck von der WM in Polen machen möchte und wissen will, wie unsere Mädels dort abschneiden, der sollte an den Wettkampftagen auf die Seite www.akrobastisch.de gehen. Dort liefert Sebastian Schipfel auf seiner eigens initiierten Seite stets brandaktuelle News zur WM, spannende Berichte und allerlei Infos zur Sportakrobatik. Karla Eichhorn




16.07.2010 Junioren-Weltmeisterschaft für Amrei und Jennifer



Abteilung Sportakrobatik

Junioren-Weltmeisterschaft in Polen

Am Montag, dem 11. Juli gingen im polnischen Wroclaw ( Breslau) die Weltmeisterschaften der Sportakrobatik in den beiden Altersklassen Jugend und Junioren zu Ende. Vom TV Ebersbach nominierte sich das Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn, welches schon im Jahr zuvor bei der EM in Portugal gestartete war.
Unglücklicherweise brach sich Oberfrau Amrei 2 ½ Wochen vor der WM einen Finger und somit gestalteten sich die Vorbereitungen für dieses große Event nicht immer ganz einfach und optimal für das Paar. Nichtsdestotrotz bereiteten sich die Zwei, so gut es ging, mit viel Ehrgeiz und Einsatz auf die anstehende Meisterschaft vor.
Schon am 6. Juli machten sich die Mädels mit der Nationalmannschaft auf den Weg nach Breslau. Nach drei Tagen, an denen sich die Sportler an die Gegebenheiten der Halle gewöhnen konnten, startete der offizielle Wettkampf am Samstag, dem 10. Juli für die Beiden mit ihrer Balanceübung.
Leider stürzte das Juniorenpaar gleich zweimal in ihrer 1. Übung. Beim ersten Sturz wurden ihnen im geturnten Verwandlungselement sowohl Schwierigkeit als auch Valuezahl abgezogen und somit musste sich das Paar hinten einreihen. Nach einer deutlich besser geturnten Tempoübung am 2. Wettkampftag schaffte das Duo in der Gesamtwertung trotzdem nicht mehr den Sprung in die Finalwertung, da bei zwei gestarteten Einheiten einer Nation immer die Bessere gewertet wird.
Auch wenn das Missgeschick des ersten Wettkampftages sowohl die beiden Sportlerinnen, wie auch Trainerin Petra Wachter und Amreis Mutter erst traurig stimmte, so erlebten sie trotzdem schöne Tage in Wroclaw mit vielen amüsanten Anekdoten am Rande.
Ergebnisse und Einzelheiten der WM findet man im Internet unter www.akrobastisch.de . Karla Eichhorn





03.10.2010 Sarah Haslinger und Lara Kiehlkopf zweifacher württembergischer Schülermeister

TVE Nachwuchs sehr stark

6 Titel fürs Filstal

Am vergangenen Wochenende wurden in Aalen in der Karl-Weiland-Halle die württ. Schüler-Meisterschaften und die württ. Nachwuchsmeisterschaften der Sportakrobatik ausgetragen. Sechs Titel gingen alleine ans Filstal!
Besonders herausragend präsentierte sich am Samstag das Damenpaar Sarah Haslinger (14) und Lara Kielkopf (9) vom TV Ebersbach. Das favorisierte Duo holte sich sowohl mit ihrer Tempo- wie auch mit ihrer Balance-Übung den Titel
württ. Schülermeister mit deutlichem Punktevorsprung zum zweitplazierten Paar. Mit ihrer absolut überzeugenden Leistung sicherten sich die Zwei auch noch die Tageshöchstwertung an diesem Wettkampftag.
Bei der Disziplin Podest erturnte sich mit einer überzeugenden Leistung Lena Passek vom TV Uhingen den 1. Platz und somit den Titel württ. Schülermeisterin. Auch der 4. Platz in dieser Kategorie ging nach Uhingen und zwar an Lena Stegmaier. Platz 5 und 6 holte sich der TV Faurndau mit seinen beiden Sportlerinnen Julia Schilling und Monique Kicherer.
Mit einer ausdrucksstarken Übung reihte sich Nadine Steck vom TV Ebersbach als 7. in die Reihe der Podest-Turnerinnen. Paulina Klement vom TV Faurndau erreichte Platz 8, Lara Hemmert vom TV Uhingen Platz 9 und Chiara Pistone, ebenfalls TV Faurndau, sicherte sich den 10. Platz.
Am Sonntag durfte sich dann der Nachwuchs Württembergs (kurz: WENA) seiner Konkurrenz stellen.
In der Disziplin A1 Gruppen sicherte sich der TV Ebersbach die Plätze 1 und 2.
Das führende Trio Cecile Kämpfert, Defne Atalmis und Juliana Niks setzten sich mit 0,05 Punkten Vorsprung zu ihren Vereinskameradinnen Sara Cadeddu, Beyca Öner und Celine Bauer durch. Platz 3 ging an den TV Uhingen mit den Sportlerinnen Janine Endriss, Lea Probst und Leah Wieler.
Bei den Paaren dieser Kategorie holte sich das Duo Louisa und Emily Krüger vom TV Ebersbach Platz 2.
In der Disziplin A2 Gruppen belegte der TV Uhingen mit Sabrina Schäufele, Selina Thiele und Ina Hohlbauch auch einen 1. Platz. Den 3. Platz A2 Paare holte sich der TV Faurndau mit Katharina Klöpfer und Julia Theiss.
Platz 1 der Grundstufe erkämpften sich Kristina Liebert und Emily Holl vom TV Faurndau. Auf Platz 5 kamen die Mädels Jennifer Müller und Franziska Lutz vom TV Ebersbach, gefolgt von ihren Vereinskameradinnen Felicia Driessen und Kira Gruber auf Platz 10. Platz 12 ging noch einmal an den TV Faurndau - Sofie Fischer und Johanna Geb.

Für alle, die Interesse an der Sportakrobatik haben und die Faszination dieses Sports einmal live miterleben möchten, bietet sich am 16. und 17. Oktober hier im Kreis, und zwar in Ebersbach die Gelegenheit. Dort werden die diesjährigen deutschen Junioren- und Seniorenmeisterschaften ausgetragen, wo sich die besten Akrobaten des Landes mit ihrer Konkurrenz messen. K.Eichhorn





05.10.2010 Deutsche Junioren und Seniorenmeisterschaften in Ebersbach

Alle Ebersbacher Sportakrobaten am Start

Deutsche Meisterschaften in Ebersbach K.Eichhorn

Mitte Oktober stellt sich die fast 4 Jahre bestehende Abteilung Sportakrobatik des TV Ebersbach einer großen Herausforderung:
Die dt. Meisterschaften der Sportakrobatik in den Klassen
Junioren / Senioren stehen an und werden vom TVE in der Raichberg-Halle ausgerichtet. Ein Mammutprogramm für die Abteilung! Zwei Tage stellen sich die Sportler der Junioren- und Seniorenklasse ihrer Konkurrenz aus ganz Deutschland. Mit von der Partie sind natürlich auch die kreisansässigen Vereine, wie der TSGV Albershausen, der TV Faurndau, der TV Uhingen und natürlich auch der ausrichtende Verein Ebersbach. Sportakrobatik mit größtem Schwierigkeitsgrad wird hier zu sehen sein.
Petra Wachter, Trainerin von Ebersbach, bereitet momentan vier ihrer Einheiten für dieses Event vor. Mit großem Trainingseinsatz, Ehrgeiz und Engagement treffen sich die Sportler mit ihrer Trainerin fünf mal in der Woche, um den geforderten Leistungen gerecht zu werden. Meist mit Erfolg, wie die Siegerbilanz des Vereins aufzeigt. Die erfolgsverwöhnte Trainerin will natürlich stets an die bereits erreichten Erfolge anknüpfen und fördert so auch gleichzeitig ihren Nachwuchs, der ja irgendwann in die Fußstapfen ihrer „Großen“ treten soll. Erste Erfolge erzielte sie erst kürzlich bei den Nachwuchsmeisterschaften in Aalen und Giengen mit einem 1. und drei 2. Plätzen.
Doch nicht nur das Training ist für solch eine Veranstaltung wichtig, sondern auch die unzähligen Vorbereitungen, welche zeitgleich im Hintergrund ablaufen müssen.
Abteilungsleiterin Gabriele Niks koordiniert momentan unzählig viel anstehende Tätigkeiten, damit am 16. und 17. Oktober in Ebersbach alles rund läuft. Eine Wettkampfmatte wird vom Landesleistungszentrum aus Aalen geholt und noch am Vorabend des Events in der Wettkampfhalle ausgelegt. Ein Wettkampfbüro, welches sämtliche Tageswertungen erfasst und auswertet muss mit all dem notwendigem Equipment ausgestattet werden. Die Bewirtung der Gäste muss bestens organisiert und vorbereitet sein. Außer Getränken werden den interessierten Besuchern auch Essen sowie Kaffe und Kuchen angeboten. Das leibliche Wohl kommt hier genauso wenig zu kurz, wie der Augenschmaus, den die immer wieder faszinierende Sportakrobatik mit sich bringt.





05.10.2010 Württembergische Junioren und Seniorenmeisterschaft mit Nachwuchsmannschaft

Groß und Kein am Start

Der Kreis holt sich fast alle württ. Titel Karla Eichhorn


Am vergangenen Wochenende wurden in Giengen an der Brenz die württ. Junioren- und Seniorenmeisterschaften in Kombination mit den WENA-Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen.
Bei den Junioren belegte das Damenpaare Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn vom TV Ebersbach mit 79,35 Punkten in der Gesamtwertung aus drei Übungen den 1. Platz. Ihre Einzelwertung für Balance mit Platz 2, in Tempo mit Platz 1 und einer stark geturnten Kombiübung bescherte den Beiden den Titel. Ihre Vereinskameradinnen Sarah Haslinger und Lara Kielkopf kamen in Balance auf Platz 1, in Tempo auf Platz 2 und in der Summe aller Wertungen mit ihrer Kombiübung auf Platz 2 mit 76,15 Punkten.
Bei den Damengruppen der Juniorenklasse hatte am Schluss auch der TVE die Nase vorn. Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo holten sich ebenfalls den Titel württ. Juniorenmeister. Mit einem 2. Platz in Balance, einem 2. Platz in Tempo und einer starken Kombiübung schafften es die Drei am Ende auf Platz 1 mit 77,40 Punkten. Der TV Uhingen belegte mit seinem Trio Stefanie Rimmele, Nina Wanner und Marissa Monz mit einem Platz 5 in Balance, Platz 3 in Tempo und einer gut geturnten Kombiübung mit 74,45 Punkten den 3. Platz der württ. Junioren. Aus dem selben Verein starteten Johanna Lang, Fabienne Künzel und Alanis Grätsch. Mit Platz 3 in Balance und Platz 4 in Tempo standen die Vorzeichen erst recht gut. In ihrer Kombiübung mussten sie aber großen Punkteabzug in Kauf nehmen und sich letztendlich mit Platz 5 und einer Gesamtwertung von 71,20 Punkten begnügen.
Als Mixed-Paar turnten in der Juniorenklasse als Startergemeinschaft Patrick Schönholz vom TB Gingen und Celine Feliz Caro Bauder von der TSG Hoffherrnweiler. Mit einem 1. Platz in Balance wie auch in Tempo und einer gut geturnten Kombiübung holten sich die Beiden den Titel württ. Juniorenmeister im gemischten Paar.
Auf dem Podest Juniorenklasse Männer zeigte sich der Bronze-Medaillengewinner der diesjährigen WM Dennis Stach mit einer sauber geturnten Übung und 25,90 Punkten und belegte den 1. Platz. Bei den Damen hatte der TV Faurndau die Nase vorn. Selina Tischler holte sich den Titel mit 24,35 Punkten vor Janina Drews vom TV Uhingen mit 20,70 Punkten.
Bei den Senioren zeigte das Damenpaar Janina Hiller und Sophia Müller wie gewohnt drei ausdrucksstarke und sauber geturnte Übungen und holten sich mit einer Gesamtwertung von 84,741 Punkten den 1. Platz und Titel wütt. Seniorenmeister.
Das Mixed-Paar der Seniorenklasse Nikolai Rein und Kornelia Laichinger hatte leider nicht ihren besten Tag. In Balance und Kombi mussten die Beiden mit fehlerhaft geturnten Elementen Punkteabzug in Kauf nehmen. Ihre Tempoübung, bei der sie sich gut präsentieren konnten sicherte ihnen in der Gesamtwertung mit 68,84 Punkten doch noch den Titel württ. Seniorenmeister.
In der Nachwuchsklasse belegte die Mannschaft des TV Ebersbach mit vier sauber geturnten Übungen Platz 2. Am Start waren die beiden Trios Defne Atalmis, Cecile Kämpfert und Juliana Niks sowie Sara Caddedu, Beyca Öner und Celine Bauer und die Paare Louisa und Emily Krüger, wie auch Franziska Luz und Felicia Driessen. Platz 4 ging nach Uhingen. Hier bildete das Paar Carla Brendler und Nicole Wittlinger, sowie die Trios Sabrina Schäufele, Selina Thiele, Ina Hohlbauch und Janine Endriss, Lea Probst, Leah Wieler die Mannschaft. Der TV Faurndau kam auf Platz 5 mit seinen Einheiten Kristina Liebert und Emily Holl, Katharina Klöpfer und Julia Theiss, Lara Bäuerle und Jessica Wahl sowie das Trio Alina Weixelbauer, Lena Sommer und Jana Keierleber.
Ein erfolgreicher Samstag für die Vereine aus dem Kreis. Mit unzähligen württ. Meistertiteln, Pokalen, Medaillen und guter Laune konnte am Abend getrost gefeiert werden.





19.10.2010 Fünfmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze

Jennifer zeiner und Amrei Eichhorn erneut dreifacher Deutscher Juniorenmeister 2010

Emotionale Meisterschaft beim TVE

Am Wochenende richtete der TV Ebersbach die deutschen Meisterschaften der Sportakrobatik in den Klassen Junioren / Senioren aus. Ein überaus erfolgreiches, aber auch emotionsgeladenes Wochenende ging am Sonntag nachmittag mit vielen Freuden- und Wehmutstränen zu Ende.
In der Juniorenklasse verteidigte das Damenpaar Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn vom ausrichtenden Verein ihren Titel „Deutscher Meister“ in allen drei Übungen. Die Beiden turnten so gut wie nie und sicherten sich gleich in zwei Übungen eine Wertung über 28 Punkte. Ein krönender Abschluss mit einer Gesamtwertung von 83,35 Punkten und der Tageshöchstpunktzahl an beiden Tagen im Juniorenbereich, denn das Paar verkündete bei der Siegerehrung vor heimischem Publikum das Ende ihrer gemeinsamen Karriere. Nach einer fast zweijährigen Laufbahn miteinander können die Beiden mit Stolz auf etliche Erfolge zurückblicken.
Aber auch bei den Trios mischte der TV Ebersbach ganz vorne mit. Tamara Kämpfert, Hannah Schmid und Valery Maslo zeigten sich in Bestform und sicherten sich mit drei wunderschön geturnten Übungen in Balance Platz 1, in Tempo Platz 2 und in der Gesamtwertung mit 82,65 Punkten einen hervorragenden 2. Platz. Die Damengruppe vom TV Uhingen mit Stefanie Rimmele, Nina Wanner und Marissa Monz belegte mit drei gut geturnten Übungen und einer Gesamtwertung von 78,30 Punkten in einem großen Starterfeld einen guten 7. Platz. Platz 12 ging an ihre Vereinskameradinnen Johanna Lang, Fabienne Künzel und Alanis Grätsch mit 71,95 Punkten in der Gesamtwertung.
Bei den gemischten Paaren der Juniorenklasse holte sich das Paar Celine Feliz Caro Bauder und Patrik Schönholz, sie TSG Hofherrnweiler, er
TB Giengen, in der Gesamtwertung mit 77,15 Punkten den 4. Platz. Balance schlossen sie mit Platz 5 und Dynamic mit Platz 4 ab.
Auf dem Podest sicherte sich Dennis Stach vom TSGV Albershausen den Titel deutscher Juniorenmeister Herren und Selina Tischler vom
TV Faurndau belegte bei den Damen Platz 2.
In der Seniorenklasse holte sich erwartungsgemäß das Paar Janina Hiller und Sophia Müller vom TSGV Albershausen den Titel deutscher Seniorenmeister Kategorie Damenpaar. Mit einer Gesamtpunktzahl von 84,461 Punkten sicherten sich die Beiden ihren 40. Deutschen Meistertitel.
Bei den Mixed-Paaren zeigte das Paar Patricia Voigtländer und Sascha Kohn, die in einer Startergemeinschaft des TSGV Albershausen und des TSV Dewangen an den Start gingen, dreimal gute Leistung und sicherten sich nach einem 1. Platz in Balance und einem 2. Platz in Dynamic mit einer Gesamtpunktzahl von 79,59 Punkten in der Seniorenklasse Platz 1.
Platz 5 mit 71, 62 Punkten ging an Kornelia Laichinger und Nikolai Rein vom TV Ebersbach. Das Paar kam mit ihrer Balance-Übung auf Platz 3 und mit ihrer Tempo-Übung auf Platz 5.
Aline Waidmann, ebenfalls TVE, startete auf dem Podest in der Seniorenklasse und holte sich mit einer ausdrucksstarken Übung hier den 1. Platz.
Ein Mammutprogramm an Organisation und Arbeit endete für den
TV Ebersbach überaus erfolgreich mit den super Leistungen der eigenen Sportler und absolut zufriedenstellend mit einer sehr gut organisierten deutschen Meisterschaft. Karla Eichhorn





16.11.2010 DMM Senioren und erster WeNa Pokalwettkampf

Groß und Klein, alle fein....

Abteilung Sportakrobatik Am Samstag, dem 13. November wurden im saarländischen Schwalbach die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften der Junioren / Senioren ausgetragen. Unser Damentrio Hannah Schmid, Tamara Kämpfert und Valery Maslo durften als Ersatzeinheit am Wettkampf teilnehmen. Die württembergische Mannschaft siegte klar vor Sachsen und Hessen. Aber in diesem Jahr hatte auch der Nachwuchs bei einem Wettkampf auf nationaler Ebene die Chance sein Können unter Beweis zu stellen. Zum erstmals durchgeführten deutschen Nachwuchs-Mannschafts-Wettkampf waren gleich drei Einheiten von Ebersbach nominiert. Und alle drei erturnten super Ergebnisse. Die württ. Mannschaft erzielte mit dem Paar Louisa und Emily Krüger, dem Trio Sara Caddedu, Beyca Öner und Celine Bauer, der Damengruppe Defne Atalmis, Cecile Kämpfert und Juliana Niks (Ersatz) sowie Janine Endriss, Lea Probst und Leah Wieler vom TV Uhingen und Sina Lautenschlager und Melanie Bär vom TSV Grafenau ein super Ergebnis und holte sich mit 73,75 Punkten den ersten Platz und somit den ersten dt. Mannschaftspokal des Nachwuchses. Ein super Ergebnis für Württemberg und insbesondere natürlich auch für den TV Ebersbach, der bei diesem Event drei Nachwuchseinheiten und eine Damengruppe in der Juniorenklasse am Start hatte. Herzlichen Glückwunsch allen Akrobatinnen und Trainerin Petra Wachter zu diesem super Ergebnis. K.Eichhorn